Hauptmenü

Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig, im Prinzip kann man fast alles positiv beeinflussen, denn wir erschaffen die Probleme und Symptome selbst in unserem Unterbewusstsein. Also sind wir auch in der Lage, sie wieder aufzuheben.

Hypnose wird immer noch ein Hauch von Mystik und Esoterik angelastet. Um das hier eindeutig abzugrenzen weise ich Sie auf, durch Erfahrung belegte, Wirksamkeit hin. Zahlreiche Untersuchungen belegen, das hypnotische Interventionen bei unterschiedlichsten Problemen und Symptomatiken eine hohe Wirksamkeit aufzeigen.

Hypnose ist kein Therapieersatz und ersetzt in keinem Falle eine ärztliche oder psychotherapeutische Behandlung oder Beratung.

Hypnose hat eine unterstützende Wirkung durch Tiefenentspannung des gesamten Körpers bei

  • Allergien
  • Ängsten
  • Aufarbeiten traumatischer Erlebnisse
  • Blockaden
  • Burnout
  • Entspannung / Tiefenentspannung
  • gestörtes Selbstbewusstsein
  • Gewichtsreduktion
  • Konzentration
  • Leistungssteigerung in Sport, Beruf oder Schule
  • Migräne
  • Raucherentwöhnung
  • Schmerzen
  • Schlafstörungen
  • Selbsthypnose
  • Sport / Mental Coaching
  • Stressbewältigung
  • Tinitus
  • Zahnarzt

Ablauf eines Settings

Ich empfehle zuerst einmal ein Kennenlerntermin, denn Vertrauen ist die wichtigste Voraussetzung für die Trancearbeit.

Ihr Thema oder Ziel und die Vorgehensweise wird dann auch genau besprechen. Danach folgen, je nachdem wie sich Ihr Thema gestaltet, zwei oder mehr Settings, in denen wir mit dem Trancezustand arbeiten.

Der Ablauf variiert, jeder hat ja ein anderes Ziel, jedoch ist die Grundstruktur oft ähnlich:

Im ersten Setting geht es darum sich auf die Trance einzulassen, das Ziel vor Augen zu haben und die ersten Schritte zum erreichen des Zieles zu finden und in die Wege zu leiten.

Im zweiten Setting schauen wir uns Ihr Ziel gemeinsam ganz genau an, erarbeiten Lösungen und steigern so den Erfolg, das Ziel zu erreichen. (Eventuell kann dies auch mehrere Settings in Anspruch nehmen)

Im dritten Setting wird meist der Veränderungsprozess noch einmal unterstützt und das Ziel noch einmal visualisiert. Je nach Bedarf machen wir dann eine Pause oder unterstützen Ihren Prozess weiter mit Hilfe der Trancearbeit.

Die Dauer eines Settings beträgt durchschnittlich 90 Minuten.

 

Worin liegt der konkrete Unterschied zur Showhypnose?

Durch manche Medien und Showhypnose ist das Missverständnis entstanden, Hypnose sei Manipulation, die nur bei willensschwachen und leichtgläubigen Personen funktioniert. An Showhypnose ist nichts Geheimnissvolles, sondern sie berücksichtigt leidiglich eine Reihe von Gesetzmäßigkeiten. Etwa jeder zehnte Mensch ist hochsuggestibel und damit besonders empfänglich für geschickt eingesetzte Suggestionen. Diese besondere Gabe kann auf der Bühne für Showzwecke ausgenutzt werden. Sich als freiwilliger Teilnehmer für eine Demonstration zur Verfügung zu stellen, zeugt von einer gewissen Bereitschaft zur Selbstdarstellung. Dies ist die zweite Grundvoraussetzung, damit Showhypnose funktionieren kann. Ein Showhypnotiseur kennt die unwillkürlichen körperlichen Reflexe (z.B. Pupillenerweiterung, Lidflattern), die auf Suggestibilität hinweisen. Er wird aud der Schar der Freiwilligen diejenigen auswählen, die besonders viele davon zeigen. Die Anderen werden wieder auf die Plätze zurückgeschickt. Um dann den Freiwilligen auf der Bühne seltsame Handlungen vorführen zu lassen, wird der Hypnotiseur gezielt verwirrende Sprachmuster einsetzen.

Wesentlich ist außerdem der Gruppendruck seitens der Zuschauer und des Hypnotiseurs: Niemand möchte schließlich als Spielverderber dastehen. Showhypnose dient fremden Interessen.

Komplett anders in der Hypnosetherapie: hier steht im Mittelpunkt der Zusammenarbeit Ihr Wachstum und Ihr persönliches Wohl. Der Hypnosetherapeut ist langjährig an offiziell anerkannten Instituten ausgebildet uns setzt respektvoll und einfühlsam, gemäß den gemeinsam vereinbarten Zielen, bestimmte Hypnosen ein. Der Wille des Klienten und seine möglichen Widerstände werden respektiert. Jeder Klient hat den Raum und die Ziel, selbst zu entscheiden, wann und wie tief er in Hypnose gehen möchte. Es ist dabei nicht nötig, hochsuggestibel zu sein.

 

 

Allgemeiner rechtlicher Hinweis! Alle von mir durchgeführten Anwendungen dienen der Aktivierung der Selbstheilungskräfte und ersetzen nicht die Behandlung durch einen Arzt oder Heilpraktiker. Es werden keine Diagnosen gestellt, Krankheiten behandelt und/oder Therapien durchgeführt, bzw. Medikamente verordnet. Zur Zeit bestehende Behandlungen durch einen Arzt oder Heilpraktiker sollten weder unter- noch abgebrochen werden. Bei den angebotenen Massagen handelt es sich ausschließlich um Wellnessmassagen zur Entspannung oder Prävention und ersetzen keinen Arzt, Heilpraktiker oder Physiotherapeut.

Nach oben